Meine pädagogischen Schwerpunkte

Meine pädagogische Arbeit orientiert sich an den unterschiedlichen Lebensbedingungen und dem jeweiligen Entwicklungsstand der Kinder.

Ich möchte ihren individuellen Interessen und Bedürfnissen gerecht werden. Die Kinder sollen sich bei mir wohl fühlen und einen Ausgleich für den oft anstrengenden Schulalltag finden.

Als Ansatz für die Pädagogik werden Gesichtspunkte der Montessori Pädagogik (Grundgedanke „Hilf mir, es selbst zu tun“) und der Reggio Pädagogik (Grundkonzept „Arbeite mit meinen Stärken und nicht gegen meine Schwächen“ ) herangezogen.

Pädagogische Ziele im emotionalen, sozialen, kognitiven und motorischen Bereich

Im emotionalen Bereich sollten die Kinder lernen Selbstvertrauen und Eigenständigkeit zu entwickeln, ihre eigene Persönlichkeit wahrzunehmen, ein positives Selbstwertgefühl aufzubauen, ihre spontanen Einfälle und Ideen einzubringen und gegebenenfalls umzusetzen, sowie nicht zuletzt eigene Ängste zu überwinden und Ich-Stärke aufzubauen.

Ich werde im sozialen Bereich die Kinder fördern, damit sie ein Gruppenzusammengehörigkeitsgefühl aufbauen können, Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme zeigen, Durchsetzungsvermögen entwickeln, ihre Frustrationstoleranz erweitern und Konflikte gewaltfrei austragen.

Dabei sollen die Kinder lernen auch mal Enttäuschungen zu ertragen und Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen, sich gegenseitig zu akzeptieren und tolerant miteinander umzugehen. „Andersartigkeit“ in Bezug auf Nationalität, soziale Herkunft, Religion etc. werden bei uns geachtet. Wir werden gemeinsames Spiel organisieren, Absprachen treffen und uns an gemeinsam aufgestellte Regeln halten.

Freude an der Bewegung zu empfinden und ein unbefangenes Verhältnis zu ihrem eigenen Körper aufzubauen sind wesentlicher Inhalt im motorischen Bereich, dabei sollen die Kinder ihren natürlichen Bewegungsdrang befriedigen, ihre Koordination, ihre Gelenkigkeit und motorische Sicherheit verbessern.

Die Kinder sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit zu verbessern, ihre Gestaltungsfähigkeit zu entwickeln, ihre Wahrnehmung-, Ausdauer- und Konzentrationsfähigkeit zu verbessern.

Regeln und Grenzen

Das Aufstellen und Einhalten verbindlicher Regeln ist ein fester Bestandteil meiner pädagogischen Arbeit.

Regeln helfen den Kindern sich zu orientieren und Verantwortung für sich und die Gruppe zu übernehmen. Sie unterstützen die Kinder beim Aufbau von Selbstsicherheit und Stärke, aber auch von Anpassungsfähigkeit und Rücksichtnahme zugunsten der Gemeinschaft.

Die Regeln und gegebenenfalls eintretende Konsequenzen werden regelmäßig mit den Kindern besprochen und festgelegt, können aber auch jederzeit geändert oder aufgehoben werden. Wichtig ist mir dabei, dass die Kinder erkennen, dass die Regeln aus notwendigen Gründen aufgestellt werden und einem bestimmten Zweck dienen.